2219 Views |  Like

Singles & unglücklich? Hier kriegst du 5 Tipps für eine erfolgreiche Partnersuche

 

von Marina Mernke von Frag Marie

Kein Zweifel – Liebe ist die schönste Sache der Welt. Aber wer verteilt eigentlich das Glück in der Liebe? Man könnte manchmal meinen, dass es bei der erfolgreichen Partnersuche nicht ganz gerecht zugeht, denn mit Blick auf unseren Bekanntenkreis oder das eigene Leben stellen wir immer wieder fest: Nicht jeder Mensch hat eine/n Partner*in an der Seite, der sich eigentlich so sehr einen wünscht.

Fast 20 Millionen Menschen in Deutschland geht es so. Die meisten Singles sehnen sich nach einer Beziehung. Der Wunsch nach Bindung ist fest in uns verankert. Warum aber finden manche keine/n Partner*in und was können Singles tun um ihrem Glück bei der Partnersuche auf die Sprünge zu helfen?

Hier kommen meine fünf Tipps für eine erfolgreiche Partnersuche:

Single - unglücklich?

1) Verlieben ist Kopfsache

Wer nicht verliebt ist, geht keine Beziehung ein. Interessant dabei ist, wenn jemand immer wieder Menschen anzieht, in die er sich nicht verliebt oder genau das Gegenteil erlebt und sich selbst immer wieder in Personen verliebt, die keine Beziehung wollen oder aus den unterschiedlichsten Gründen nicht verfügbar sind, vermeidet der Beziehungssuchende eine Partnerschaft unterbewusst. 

Warum sollte jemand eine Beziehung verweigern, der sich eigentlich eine/n Partner*in wünscht? Der Grund ist eigentlich ganz einfach, denn mit jemanden, der für uns nicht erreichbar ist oder den wir auf Distanz halten, lässt sich die beste Beziehung der Welt führen. Und zwar in unseren Gedanken. „Ich hätte ja so gerne eine Beziehung, aber ich habe einfach noch nicht den oder die Richtige gefunden.“

Dahinter verstecken sich, oft unbewusst, alte Verletzungen und Ängste. Doch keine Sorge: Wer ein solches Verhaltensmuster bei sich feststellt, kann in Zukunft bewusst handeln und sich für ein anderes Verhalten entscheiden. 

Tipps Partnersuche - Selbstliebe

2) Die Kunst der Selbstliebe

Es ist nicht die Aufgabe Deiner/s Partnerin/Partners Dich zu mögen – sondern Deine! Ein unerfüllter Beziehungswunsch geht oft mit einem geringen Selbstwertgefühl einher. Unsere innere Stimme ist unser größter Kritiker, der uns alle begleitet . Erschwerend hinzu kommt, dass die Medien und sozialen Plattformen leider allzu oft ihren Beitrag dazu leisten, dass wir uns alles andere als perfekt finden. 

Ich möchte Dir dazu Folgendes sagen: Es ist nicht Dein Gesicht oder Dein Körper, der Dich ausmacht, sondern Dein Herz. Wir Menschen lieben unperfekt. Wer Fehler hat ist uns sympathisch, denn das nimmt uns den Druck selbst makellos sein zu müssen. Sobald Du Frieden mit Dir und Deinen Fehlern schließt, brauchst Du keine Bestätigung mehr von außen. 

3) Die Macht der Erwartungen 

Unsere Erwartungen an die Liebe sind groß. Sie soll uns erfüllen und heilen. Das Schöne ist, dass macht sie auch alles sehr gerne. Aber nicht über Nacht, sondern über Zeit. Das Bild, das wir von einer Beziehung in unserem Kopf haben, gleicht einer stilvoll eingerichteten 6-Zimmer Villa in Toplage. Wir tragen das Bild einer fertigen und entwickelten Partnerschaft in uns und sind dann enttäuscht, wenn eine neue Bekanntschaft diesem Bild nicht innerhalb kürzester Zeit entspricht.

Jedes noch so schöne Traumhaus, wird jedoch nicht über Nacht gebaut. Stein für Stein, Schritt für Schritt – jeder Kontakt, jeder neue Verbindung sollten wir Zeit geben sich zu entwickeln. Es ist nicht die Liebe, die schmerzt. Es sind die unerfüllten Erwartungen, die uns weh tun.  

Single - unglücklich? Partnersuche

4) Mangel an Gelegenheiten 

Bleibt die Partnersuche ohne Erfolg liegt es unter anderem auch an fehlender Auswahl. Das Fehlen von Auswahl ist vor allem das Ergebnis von zu wenigen Gelegenheiten. Experten gehen davon aus, man müsse etwa 100 Menschen kennenlernen um einen zu finden, der als Partner*in passt. Gleichzeitig steigt mit zunehmenden Alter auch gefühlt die Anzahl der Vergebenen im Bekanntenkreis und der Anteil an zeitraubenden Verpflichtungen nimmt zu.

Wie vielen Menschen begegnest Du in einer Woche? Und wie viele Dates hast Du im vergangenen Jahr?

Andere Menschen kennenzulernen, kostet Zeit. Partnersuche ist daher auch immer eine Frage der Priorität. Ohne Gelegenheiten ergeben sich keine Begegnungen und ohne Begegnungen kann auch keine Beziehung entstehen.

Tipps Partnersuche

5) Glück in der Liebe – eine Frage der Einstellung?

Unsere Prioritäten bestimmen wir ganz allein. Wer das Gefühl hat, es fehle ihm an Gelegenheiten, steht in der Verantwortung entsprechend Zeit einzuräumen. Doch für Begegnungen zu sorgen, bedeutet auch oft unsere Komfortzone zu verlassen und das kostet Überwindung.

Und auch sein Herz aufzuräumen und sich näher mit den Gründen auseinanderzusetzen, warum die eigenen Erwartungen an die Liebe bisher unerfüllt geblieben sind, kostet Zeit und Mühe. Da ist es schneller und einfacher es uns mit unseren Hoffnungen auf eine glückliche Fügung gemütlich zu machen.

Ich verspreche Dir jedoch: Die Mühe ist auf jeden Fall wert. Denn sobald Du in Deine 6-Zimmer-Traumhaus-Villa eingezogen bist, wirst Du Dir wünschen Dich schon früher mit Deinem „Bauvorhaben“ beschäftigt zu haben.

Tipps erfolgreiche Partnersuche

*****

Frag Marie - Erfolgreiche Partnersuche

Über Marina Mernke

Single-Sein ist kein Zufall – sagt Marina. Ein Satz, der unglücklichen Singles wie eine Keule auf den Kopf schlagen muss. Doch diese Erfahrung hat Marina persönlich gemacht. Selbst viele Jahre unglücklicher Single nahm sie ihr Schicksal selbst in die Hand und fand tatsächlich die große Liebe. Heute mit vielen Aha-Erlebnissen später fragt sie sich: Warum habe ich das nicht schon viel früher gewusst? Nun möchte sie mit ihrem Wissen anderen unglücklichen Singles bei der Partnersuche helfen und gründete daher die Plattform Frag Marie, die neben ihrem Blog auch einen Podcast sowie ein Online Coaching Programm für Singles umfasst.