2092 Views |  Like

Madeline Juno: Stupid Girl

Betrachten wir es doch mal realistisch, Deutschland glänzt nicht gerade mit übermäßig vielen, herausragenden Musikexporten und nur allzu gerne schauen wir uns im Ausland um, wenn es um neue, nicht deutschsprachige Musik geht. Aber, wenn wir genauer hinsehen, so müssen wir feststellen, dass wir gar nicht so weit in die Ferne schweifen müssen, denn das Gute, und ja das alt ausgezehrte Sprichwort darf hier gerne herhalten, liegt so nah. 

Gerade in den letzten Jahren formiert sich eine Riege junger Künstlerinnen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen oder zumindest mitbestimmen wohin die Reise gehen soll. Eine von ihnen ist definitiv Madeline Juno, die sich auf der Karriereleiter ganz alleine nach oben gesungen hat und schon seit Jahren bei YouTube ihre Songs vorstellt. Und mit so viel Talent und Fleiß kam es dann auch zum ersten eigenen Plattenvertrag und damit schlussendlich 2014 zum Debut-Album „The Unknown“. 

Dieses Jahr präsentiert uns Madeline Juno ihr zweites Album mit dem verheißungsvollen Namen „Salvation“. Ob und wie uns Madeline erlösen wird, werden wir wohl erst endgültig am 26.02. erfahren. Dann erscheint ihr zweites Werk. Und bis dahin vergnügen wir uns mit der heute erschienenen Single „Stupid Girl“.


Mit diesem leichten Elektro-Pop, der überwiegend Dance-Elemente enthält, und dem amerikanisch produzierten Video bringt Madeline auf jeden Fall einiges an Leichtigkeit in die deutsche Musikszene und zeigt, dass man auch, oder gerade deswegen, als Mädchen aus dem Schwarzwald ganz groß rauskommen kann.

Madeline Juno ist also keineswegs ein dummes Mädchen, sondern viel mehr ein stimmliches Talent, das Deutschland gut gebrauchen kann. 

Credits: © Beitragsbild Madeline Juno Tumblr