12348 Views |  Like

10 Filme, die ans Herz gehen

Draußen regnet und stürmt es und wir haben das Gefühl, am schönsten wäre jetzt eine Tasse heiße Schokolade, eine Decke zum Einmummeln und gaaaanz viele Filme, die so richtig ans Herz gehen. Huch, erst Juli! Ach egal, Filme gehen immer und zu jeder Jahreszeiten.
Hier die schönsten Filme für deinen nächsten Einmummel-Tag:

Still Alice

Still Alice

Eine Frau kämpft um ihre Erinnerungen. Still Alice zeigt die Geschichte einer Professorin, die nach und nach die Erinnerungen an ihr Leben verliert, da sie plötzlich an Alzheimer erkrankt. Eine tiefgehende Geschichte über den Zusammenhalt einer Familie und den Kampf gegen den eigenen Körper. Mit einer umwerfenden Julianne Moore und einer Kristen Stewart, die beweist, dass sie nicht nur Vampir-Blockbuster spielen kann.

Magic In The Moonlight

Magic In The Moonlight

Wenn dir „The Great Gatsby“ gefallen hat und du immer noch voll im Zwanziger-Jahre-Feeling schwelgst, ist dieser Film genau das Richtige für dich. Eine leichte, romantische Geschichte, die dich mit an die Côte d’Azur der Zwanziger Jahre nimmt. Dies verspricht neben einer traumhaften, französischen Kulisse natürlich auch den ein oder anderen Herzensmoment. Hach! Und zur Krönung gibt’s eine verrückte Kombination aus pragmatischen Magier, gespielt vom tollen Colin Firth, und einem angeblichen Medium, das selbstverständlich an mehr als nur die Realität glaubt – süß von Emma Stone. Wie sollte es anders sein: Regie führte bei diesem Kitschstreifen natürlich Woody Allen!

Best Exotic Marigold Hotel

Best Exotic Marigold Hotel

Eine Truppe von rüstigen Rentnern macht sich auf ihren Lebensabend im bunten Indien zu verbringen. Jeder bringt dabei seine ganz eigene Geschichte mit und schnell wird klar, dass sich diese Geschichte in Indien fortsetzen muss. Sie leben im Best Exotic Marigold Hotel, das von einem jungen Inder aus der Misere geführt werden soll. Ein tolles, buntes Chaos mit überraschenden Lebensbeichten und wunderschönen Indien-Eindrücken.

Whiplash

Whiplash

Nicht unbedingt der typische Mädchen-Liebes-Komödien-Film, aber definitiv ein Must-See – zumindest für alle, die einen Sinn für Musik haben. Der junge, talentierte Andrew beginnt seine Schlagzeug-Ausbildung an einem angesehenen Konservatorium in New York. Er trifft dort auf seinen Mentor Terence Fletcher, der mit teilweise herabwürdigenden Methoden versucht seine Schüler zu Höchstleistungen anzutreiben. Der Film dreht sich um die Frage, ob in Andrew nun ein Genie schlummert oder nicht und wenn ja, wie dieses in Erscheinung treten kann. Ein Drama, das nicht nur durch viel (Jazz-)Musik berührt, sondern auch durch die grandiose Darstellung seiner Schauspieler. Sehenswert!

The Judge

The Judge, films

Als wahrer Robert Downey Jr. Fan natürlich sowieso ein Muss! Der sehr erfolgreiche Rechtsanwalt Hank Palmer kehrt nach Jahren wieder ins Elternhaus zurück nachdem er vom Tod seiner Mutter erfährt. Dort wartet nicht nur die Beerdigung auf ihn sondern vor allem die Auseinandersetzung mit seinem Vater – dem Richter. Ein Familiendrama, das durchaus unerwartete Wendungen aufweist und definitiv mit seiner echten, authentischen Art direkt ins Herz geht.

Sieben Leben

Sieben Leben

Solltet ihr diesen Film tatsächlich noch nicht gesehen haben, holt dies auf jeden Fall sehr dringend nach. Damals als Will Smith noch gute Filme drehte (hust), kam eben auch dieser um die Ecke. Eigentlich darf man über die Story gar nicht zu viel verraten, denn sie ist so erstaunlich und überraschend, dass man sich dieser einfach hingeben sollte. Nur so viel Tim, gespielt von Will Smith, krempelt sein Leben komplett um und möchte nach einem schweren Fehltritt in seinem Leben sieben unbekannten Menschen etwas Gutes tun. Zum Heulen!

In meinem Himmel

In meinem Himmel

Nichts für schwache Nerven! Nachdem Susie auf tragische Weise ums Leben kommt, versucht sie in der Zwischenwelt Kontakt zu ihrer Familie aufzunehmen. Sie fängt an ihren Vater auf seinem Weg, auf dem er versucht mit dem Tod seiner Tochter fertig zu werden, zu begleiten und es werden dunkle Geheimnisse aufgedeckt. Im Verlauf wird jedoch auch deutlich, dass die Familie lernt mit der Trauer und den tragischen Umständen fertig zu werden. Herzzerreißend und spannend!

Wir sind die Millers

Wir sind die Millers

Ein aufregender Roadtrip mit hohem Lachfaktor. Nachdem der Drogendealer David unfreiwillig Schulden bei seinem Zulieferer macht, muss er für diesen Drogen von Mexiko über die Grenze in die USA schmuggeln. David legt sich dafür eine Scheinfamilie zu und will damit die Grenzbeamten überlisten. Eine unterhaltsame Reise mit vielen Pannen beginnt. Sehenswert: Jennifer Aniston (sowieso immer!).

Her

Her

Ein ungewöhnlicher Science-Fiction-Film. In toller Aufmachung beweist Joaquin Phoenix in der Rolle des Theodores, dass Liebe nicht nur aus körperlicher Anziehung entsteht. Theodores verliebt sich in die Stimme seines neuen Betriebssystems, das zudem noch über künstliche Intelligenz, ja sogar Emotionen verfügt und somit eben auch Gefühle erwidern kann. Schon bald wird er kritisch von seinem Umfeld beäugt und es stellt sich die Frage, ob diese Beziehung überhaupt real sein kann.

Der Geschmack von Rost und Knochen

Der Geschmack von Rost und Knochen

Eine einzigartige Liebesgeschichte, die beginnt als die Orka-Dompteurin Stéphanie bei einem Unfall so schwer verletzt wird, dass sie ihre Beine verliert und fortan im Rollstuhl sitzt. Sie findet letztendlich Halt in dem Muskelpaket Alain. Seine schroffe, teils ungehobelte Art gibt ihr auf unerklärliche Weise neuen Lebensmut und so beginnt eine Liebesgeschichte, die intensiver kaum dargestellt werden könnte. Wirklich fürs Herz!