989 Views |  Like

Wie die Fashion Changers die Modewelt verändern wollen

Die Fashion Week in Berlin ist jedes Jahr besonderes Highlight, wenn es um die neusten Trends im Modebereich geht. Dass Mode aber nicht immer besonders fair und schon gar nicht nachhaltig ist, finden nicht nur wir, sondern immer mehr Menschen nicht in Ordnung. Gefühlt dreht sich deswegen das Modekarussel tatsächlich immer mehr auch um Nachhaltigkeit & Co. Während jedoch bei den großen Fashion-Riesen dieses Drehen oft mehr ein Bemühen oder auch nur Trendmitnahme ist, sieht es da bei vielen, oft leider unbekannteren, Labels ganz anders aus. Diese findet man dann schon seit einigen Jahren u.a. auf der Ethical Fashion Show bzw. beim Greenshowroom, die beiden nachhaltigen Modemessen in Berlin. 

Fashion Changers / © Hanna HempelFoto: Hanna Hempel

Zusammen mit diesen Messen haben wir dieses Jahr gemeinsam mit Vreni von Jäckle&Hösle und Nina von Pink&Green beschlossen das Modekarussel noch etwas mehr anzuschubsen und neuen Wind in die doch auch oft ausgetretenen Wege wehen zu lassen. Mit Fashion Changers schaffen wir eine Plattform, in der nicht nur ordentlich Networking innerhalb der grünen Szene und darüber hinaus stattfinden kann, sondern vor allem auch klar wird, dass ecofaire Mode nicht piefig oder gar altbacken ist, sondern eben genauso fresh und modern. Eigentlich ja sogar viel fresher als konventionelle Labels, denn was könnte denn cooler sein als sich wirklich um Mensch und Umwelt zu sorgen? Am Ende überzeugt uns jedoch vor allem auch gutes Design. Denn egal wie fair die Mode ist, soll sie ja dennoch hauptsächlich eins: uns schön kleiden. Wir glauben stark daran, dass es nachhaltige Mode vor allem über das Design schaffen kann sichtbarer und akzeptierter zu werden. Mit Fashion Changers wollen wir genau das erreichen, grüne Mode dahin bringen, wo sie hingehört: auf die Bühnen, Straßen, Social Media Kanäle dieser Welt. Und damit letztendlich auch in deinen Kleiderschrank!

© Hanna Hempel für Fashion ChangersLeonie von Glowing bewundert die neuen Kollektionen © Hanna Hempel

Wie das dann aussieht, könnt ihr ganz bald hier bewundern. Zunächst einmal gibt es heute einen Einblick in die tolle Lounge, die Dienstag und Mittwoch während der Fashion Week Anlaufstelle für viele BloggerInnen, JournalistInnen und Medienschaffende war. 

Jana_Braumüller_IMG_4644Mia von heylilahey in Hose: Maria Seifert – Jacke: Feuervogl – T-Shirt: less too late und Kette: fremdformat | Vreni von Jäckle&Hösle in Kleid: mila.vert – Tasche: Things I Miss | Foto: Jana Braumüller

Hanna Hempel für Fashion ChangersDie tollen Blumen und weitere Deko kam von golden! | Foto: Hanna Hempel

Innerhalb von zwei Tagen kamen an die 200 Leute, um sich auszutauschen, die neusten Kollektionen aus dem fairen Modebereich anzuschauen, anzuprobieren und direkt vor Ort zu shooten. Unser besonderes Highlight am Dienstag: der Fashion Changers Talk zum Thema „Mode & Feminismus“ mit Kordula Wick (Senior-CSR-Consultant bei Systain) und Julia Korbik (Freie Journalistin und Autorin, die das wunderbare Buch „Stand Up. Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene“ geschrieben hat.), weil es eben auch bei der Mode nicht nur um Äußerlichkeiten geht, sondern vor allem auch die inneren Werte stimmen müssen. Alle waren sich einig, Feminismus und nachhaltige Mode gehören unmittelbar zusammen. 

© Hanna Hempel für Fashion ChangersLinks: Kordula Wick – Mitte/Moderation: Jana Braumüller – Rechts: Julia Korbik im Gespräch zu „Mode & Feminismus“ | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersFoto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersFoto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersAnna vom Kunstkinder Mag und Jess von The Liveliest | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersNina von Pink&Green | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersVreni von Jäckle&Hösle im Gespräch mit Kim von Kimgoesöko | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersFoto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersSchuhe und Accessoires von Opificio V, Slowers, Hobo Shoe, fremdformat, Wonder Women of the World und TiMEBOO | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersFoto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersEsther vom Kunstkinder Mag | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersJan von Jan Trägt Grün im Gespräch mit Vreni | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersConny von Savue Beauty mit den Kester Black Nagellacken | Foto: Hanna Hempel

© Hanna Hempel für Fashion ChangersLia von Myrka Studios und Cherie von Sustainable Fashion Matterz | Foto: Hanna Hempel

Vielen Dank an unsere Medienpartner: enorm Magazin, Veggie Love, Peppermynta Mag, Jäckle&Hösle, Pink&Green, nXm und Kleiderei
Besonderer Dank gilt unseren Partnern, die dieses Event einmalig gemacht haben: Savue Beauty, NUI Cosmetics, Studio 358, golden!, beets&roots, Melanie Hauke, Dopper, Mission More, Propercorn, Lemonaid, Selo Coffee Fruit und Störtebeker

Und natürlich all die tollen Labels, mit deren neuen Kollektionsteilen großartige Looks entstanden sind: Things I Miss, Deivee, Lana Organic, Lanius, Greenbomb, Movinun, mila.vert, Maria Seifert, frajorden, LangerChen, Myrka Studios, Studio Jux, Another View, The Hemp Line, less too late, Feuervogl, VillVill, KOKO World, Fremdformat, Slowers, TimeBoo, Opificio V Milano, Wonder Women of the World, Globe Hope, HoBo Shoes, PURE, Airpaq

Titelbild: Outfit-Bilder © Lydia Hersberger, Event-Fotos © Hanna Hempel