1003 Views |  Like

Soulfood // Mach mal bunt

Als wahre Soulfood – Liebhaberin muss mein tägliches Essen stets sehr ausgewogen und vitaminreich sein. Gerne probiere und koche ich aus Leidenschaft und so fällt es mir auch leicht abwechslungsreiche, gesunde Mittags- und Abend-Gerichte auf den Tisch zu bringen.

Doch gerade beim Frühstück, der wichtigsten Mahlzeit des Tages, wie man ja gerne so schön sagt, fiel es mir sehr lange schwer, was Gesundes – also mal ohne Käse, Wurst und Co – auf meine Frühstücksbrote zu zaubern, die mir auch schmeckten.

Und so probierte ich mich durch Rezepte (was oft ziemlich aufwendig war, wo man doch gerade morgens wenig Lust und Zeit dazu hat) und inspizierte die alternativen Angebote im Handel. Mittlerweile habe ich nun meine absoluten Lieblinge gefunden, die nicht nur für sorgenfreien Hochgenuss jeden Morgen sorgen, sondern vor allem auch für neidische Blicke der Kollegen. Denn jeden Morgen packe ich mit wahrer Freude 

meine fröhlichen b u n t e n Brote 

aus – und das könnt ihr ab sofort auch!

Klar, jedes leckere Frühstücksbrot steht und fällt mit der richtigen Brotauswahl. Gerne hole ich mir frische Natursauerteigbrote mit einem hohen Roggenanteil und Vollkornbrote vom Bäcker. Doch oftmals schaffe ich das gar nicht bzw. sind die besten Brote abends schon ausverkauft, daher greife ich gern zu Wasa Original Crisp, das zu 100 % Vollkorn im Getreideanteil und einen hohen Anteil an Ballaststoffen hat oder zu Das volle Korn von Harry, welches ebenfalls besonders reich an Vitaminen, Eiweiß und Ballaststoffen und so schön saftig ist.

Und für obendrauf gibt es 5 verschiedene easypeasy Aufstriche, von herzhaft bis süss, für euch zur Auswahl:

Oliven Schnittchen

Oliven Schnittchen

Das Oliven-Schnittchen

Für den grünen Olivenaufstrich habe ich mir einfach 100 gr frische Kräuter-Oliven vom Delikatessstand geholt und sie gemeinsam mit Iglo 8 Kräuter püriert und mit etwas Salz (davon nur wirklich sehr wenig, da die Oliven ja bereits einen salzig-sauren Eigengeschmack haben)  und Pfeffer abgeschmeckt.

Dann gebe ich es aufs Brot und lege noch frische Paprikastreifen und einzelne Oliven drauf und fertig ist das Olivenschnittchen. Das ist übrigens eine ziemlich smarte Mischung, denn Oliven zählen neben Avocado zu den fettreichsten Früchten und so sorgen die gesunden Pflanzenfette hervorragend dafür, dass die fettlöslichen Vitamine der Paprika, wie Vitamin A & E, sehr gut aufgenommen werden können.

Der Aufstrich hält gut zugedeckt ca. 3 Tage im Kühlschrank.

Pinker Kräcker

Pinker Kräcker

Der pinke Kräcker

Eine wahre Augen- und Gaumenfreude ist der Rote Bete-Meerrettich Streich von Zwergenwiese bzw. der Rote Bete-Meerrettich Aufstrich von denn’s. Es gibt zwar auch ähnliche Aufstriche anderer Marken, aber diese finde ich geschmacklich am Besten. Besonders angenehm finde ich, dass der Aufstrich nicht scharf ist, sondern herzhaft und mild.

Gern streiche ich diese Creme auf das Wasa Crips und garniere dieses mit leckeren Sprossen sowie Oliven oder Gurken. Der pinke Aufstrich schmeckt aber auch prima auf einem zugeklappten, leckerem Vollkornbrot mit Avocado.

Sprossen sind übrigens echte Superfoods, denn sie sind sehr reich an aktiven Enzymen, wertvollen Antioxidantien und anderen Vitalstoffen. Es gibt verschiedene Sorten zur Auswahl, z.B. Brokkolie-, Linsen-, Alfalfa-Sprossen. Hier lohnt es sich alle mal durchzuprobieren und eigene Lieblingssorten zu finden.

Avocado-Hero

Avocado-Hero

Mein Avocado-Hero

Keine Frage der selbstgemachte Avocado-Aufstrich gehört schon seit Längerem zu den absoluten Frühstückshelden (s. Instagram & Co). Und das auch zu Recht: Immerhin enthält die Avocado neben ihren  gesunden pflanzlichen Fetten eine große Menge an den wichtigsten Vitaminen wie Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

Für meine Aufstrich verwende ich

  • 1 Hass-Avocado
  • 1 kleine Zwiebel
  • Saft einer halben Zitrone oder Limette
  • Chiliflocken
  • 1 TL Weizengras
  • Salz & Pfeffer

Die Avocado und Zwiebel schneide ich in kleine Stückchen und quetsche alles zusammen mit dem Zitronensaft, Weizengras und Gewürzen mit einer Gabel zu einer Creme. Anschließend gebe ich es aufs Brot und lege noch Sprossen oder Tomaten drauf. Fertig.

Sushi-Taste-A-Like

Mein Sushi-Taste-A-Like

Meine Sushi-Taste-A-Like – Stulle für unterwegs

Wer isst nicht für sein Leben gern Sushi? Ich könnte es am Liebsten schon morgens essen. Dazu gebe ich einfach etwas Wasabi-Creme, z.B. von Bamboo Garden, auf das dunkle Vollbrot, ein paar Scheiben eines gekochten Eis, ein paar lecker salzige Kapern, Avocado-Creme und würzige Sprossen.

image15

Dann mit einer zweiten Scheibe Brot einfach zuklappen und schön verpacken.

Kürbiskern-Süssi

Das Kürbiskern-Süssi

Das Kürbiskern-Süssi

Nachmittags habe ich oft ein süsses Verlangen und dafür habe ich das leckere Kürbiskernmus von Eisblümerl bei denn’s entdeckt. Das schmeckt lecker nussig süss, aber nicht zu sehr. Gern kombiniere ich das Mus mit fruchtigem Obst wie Aprikosen, aber auch Banane oder Erdbeere passt hervorragend dazu, und etwas Chia-Samen.

Kürbiskerne sind echte Energiespender und Stimmungsaufheller: durch ihre zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe (Phytosterole) senken sie gezielt das „böse“ LDL-Cholesterin und die Aminosäure Tryptophan (oder: L-Tryptophan) produziert das Glückshormons Serotonin.

Schoko-Energie

Schoko-Energie-Schnitte

Die Schoko-Energie-Schnitte

Schoki darf natürlich auch in so einem Artikel nicht fehlen, immherhin gilt Schokolade als Stimmungsaufheller schlechthin. Am liebsten mag ich die Zartbitter Nuss-Nougat-Creme Samba Dark von Rapunzel, die ist nicht so süss und schmeckt einfach schokoladiger als die gute alte Nutella. Kombiniert mit Banane (viele B-Vitamine für die Nerven) und etwas Chia-Samen ist so eine Schoko-Energie-Schnitte auch wirklich ein gesunder Snack.

Dies ist kein sponsored Post – wir sind tatsächlich überzeugt von diesen Produkten und geben lediglich Empfehlungen ab.