827 Views |  Like

Fair Fashion Heldin: Marie von Fairknallt

Schon fairknallt?

Wer an Marie Nasemann denkt, hat bestimmt sehr schnell viele modisch assoziierte Bilder im Kopf. Hochglanz-Fotoreportagen, Germany’s Next Top Model, Laufstege. Doch auch Marie ist eine unserer Fair Fashion Heldinnen. Und das nicht ohne Grund! Auf ihrem Blog Fairknallt, der sich letztes Jahr in die Riege der FairfashionbloggerInnen eingereiht hat, berichtet Marie von ihrer bunten Modewelt und davon, wie man auch fair so richtig fashionable aussehen kann. Marie ist bunt und wild, stemmt sich gegen den, doch oftmals einheitlichen, minimalistischen Look und zeigt dabei, dass Eco Fashion eben doch so gar nicht öko ist, sondern jede Menge Modebewusstsein und vor allem Spaß verbreiten kann. fairknallt_marienasemann_sixtiesparty_08-1.1800x0

Marie sagt selbst von sich, dass sie noch ganz am Anfang steht und nach und nach tiefer in die faire Modeszene eintaucht. Ihre Neugier spürt man auf ihrem Blog, auf ihrem Instagram-Account und auch ihr YouTube-Kanal zeigt, wie fasziniert sie von Themen wie Eco Fashion und Naturkosmetik ist. Online präsentiert das/die Model/Schauspielerin nur „Firmen, die mindestens in einem Aspekt positiver als der Durchschnitt der Modeindustrie sind.“ 

1. Was trägst du heute & wer hat’s gemacht?

Heute trage ich eine Jersey Jacke von Shipsheip. Fair und nachhaltig in Köln produziert. Dazu trage ich ein faires Frida Kahlo T-Shirt von The Colorfulcrew. Meine Jeans sind von Lanius. Ebenfalls fair und nachhaltig produziert. Meine Boots sind von Grüne Erde

2. Was ist dein persönliches Lieblingslabel und warum?

Da kann und möchte ich mich gar nicht festlegen. Es gibt wahnsinnig viele, tolle Labels, mit Expertisen für bestimmte Kleidungsbereiche. Die Accessoires von Matt & Nat finde ich toll. Kleider von The Reformation, Schuhe von Nine to Five, und so weiter und so weiter :) 

3. Dein Lieblingsteil für 2017! Was ist absolutes Musthave im fairen Kleiderschrank?

Ich liebe meine neuen, rosafarbenen Sneakers von Ethletics.

4. Hast du eine Stilikone? Oder jemanden dessen Stil du bewunderst und/oder nacheiferst?

Meine Stilikonen sind Chloé Savigny, Caroline de Maigret und Leandra Medine vom Blog manrepeller.com.

5. Was ist dein ultimativer Fair Fashion Tipp, um die ersten Schritte wagen zu können?

Es gibt wahnsinnig viele, gute, nachhaltige Labels für Basics in Deutschland. Ein guter erster Schritt ist, in nachhaltige Basics zu investieren. Zum Beispiel in ein weißes T-Shirt von Pré oder eine schlichte Jeans von Good Society

Marie Nasemann - Fairknallt Style Inspfairknallt_marienaseemann_rosawand_11-1.1800x0© Marie Hochhausfairknallt_marienaseemann_rosawand_06.1800x0© Marie Hochhaus fairknallt_marienaseemann_rosawand_08.1800x0© Marie Hochhaus
fairknallt_marienasemann_delfin_16.1800x0fairknallt_marienasemann_delfin_02.1800x0© Marie Hochhaus
fairknallt_marienasemann_delfin_11.1800x0
fairknallt_marienasemann_pinkblouson_03.1800x0 fairknallt_marienasemann_pinkblouson_06.1800x0 fairknallt_marienasemann_pinkblouson_09.1800x0

Marie Nasemann - Fairknallt Style Inspo

Marie Nasemann Style Fairknallt

Jacke: Kasimir Berlin
Shirt: The Colorful Crew
Jeans: Lanius
Schuhe: Ethletic

Brand Info: Kasimir Berlin – Upcycling Brand, die aus alten, „fast vergessenen Stoffen“ wie Gardinen und nachhaltiger Bio-Baumwolle Übergangsjacken fertigt // The Colorful Crew – das Label bezieht seine Shirts über Continental, einem nachaltigen Textilgroßhandel mit Sitz in Berlin, London und Tokio, das seine Produkte für Brands „WHO CARE“ verteibt; Continental Clothing ist Mitglied der Fair Wear Foundation; bedruckt werden die Shirts von THOKKTHOKK, einer jungen nachhaltigen Druckerei im Münchner Osten // Lanius – ist ein fair produzierendes, ökologisches Label aus Deutschland // // Ethletic  – ist das faire, vegane und nachhaltige Pendant zu Converse

Marie und ihren Blog Fairknallt findest du hier:

den Blog
auf Instagram
auf Facebook
auf YouTube

Photo credit: © Marie Hochhaus