695 Views |  Like

Der Wahl-Aufruf von Jennifer Rostock geht viral und auf einmal singen alle: „Wähl die AFD!“

Innerhalb der letzten Stunden sieht man kaum etwas anderes in der Facebook Timeline als diese Band. Jennifer Rostock sind in aller Munde bzw. gefühlt auf jedem Profil.

Die Band schafft das, wovon viele Politiker und Parteien lange nur träumen können. Ihr politisches Statement geht viral und das rasend schnell. 

Ihre Aufforderung so simpel wie logisch. Wählt die AFD, aber selbstverständlich nur dann, wenn ihr mit deren Wahlprogramm einverstanden seid.

Hier ein kleiner Auszug:
  • Keine Abbildung homosexueller Paare/ Familien in Schulmaterialien
  • Keine Einführung der Reichensteuer
  • Klassisches Familienbild, Frau vorzugsweise am Herd und als Kinderhüterin, der Mann ist der Ernährer
  • Ablehnung der Gleichstellung homosexueller Paare
  • Ablehnung des Islams
  • Abtreibungsverbot
  • Inklusion nicht weiter fördern
  • Austritt aus dem Euro


Wenn man sich mittlerweile die Kommentare unter dem Video anschaut, bekommt man es fast mit der Angst zu tun. Besorgte Bürger und die, die es werden wollen, geben da Dinge von sich, die man nicht glauben würde, wenn man es nicht tatsächlich gerade vor sich sehen würde. Verschwörungstheoretiker, AFD-Anhänger und viele, viele dumme Menschen kommen dort zusammen, um die Band aufs Widerwärtigste zu bashen, dass einem nur schlecht werden kann. Selbstverständlich wird die sexistische Keule ziemlich schnell ausgepackt, denn das ihnen das hier alles von einer Frau gesagt wird, kann der ein oder andere gar nicht so richtig glauben. Unfassbar, wie viel  Wut und Dummheit solch ein Lied auslösen kann. 

Auf das Wahlprogramm wird dabei gar nicht oder nur beiläufig eingegangen und sowieso ist das alles eine große Lüge, die sich Jennifer Rostock da einfallen lassen haben. Selbstverständlich geleitet von der unsichtbaren Hand des Feindes, also aller anderen Parteien, der Alliierten (whaaat?), der Lügenpresse, des Staates, der eigentlich gar kein Staat ist, von den Linken, den Zecken, von Angela Merkel selbst usw. 
Bullshit-Bingo vom Allerfeinsten!

Da bleibt nur die Hoffnung, dass getroffene Hunde am lautesten bellen (vor allem im Internet) und die nächsten Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin nicht das widerspiegeln, was das Netz uns manchmal glauben lassen will.

„Du willst, dass sich was ändert in dem Land – und zwar zum Guten. Na dann geh‘ und wähl’!
Nur bitte diesen Scheiß nicht!“

 

Beitragsbild: Facebook Jennifer Rostock