731 Views |  Like

Before The Flood – Ist unsere Welt noch zu retten?

Unsere Erde heizt sich Jahr für Jahr immer weiter auf. Polkappen schmelzen. Wenn wir im Urlaub vor Gletschern stehen, sehen wir, dass diese immer weiter zurückgehen. Längst sind Überschwemmungen, verheerende Stürme und andere Wetterphänomene, die den Menschen ihren Lebensraum nehmen, normal geworden. Die Ärmsten der Armen leiden immer mehr an Nahrungsknappheit während wir in industrialisierten Ländern vor lauter Überfluss uns nicht für eine Müslisorte entscheiden können. In unseren Städten breitet sich der Smog aus. Längst sind Umweltplakette inklusive Umweltzonen nicht mehr genug. 

In den letzten Jahren haben Wissenschaftler immer mehr über den Treibhauseffekt herausgefunden. Man weiß, es handelt sich um einen natürlichen Prozess, der wichtig ist, um unsere Erde überhaupt lebenswert für Menschen und Tiere zu machen. Doch durch den Gebrauch von fossilen Brennstoffen und die massive Abholzung von gigantischen Waldflächen erzeugen wir mehr Treibhausgase als natürlich vorgesehen sind und wärmen damit unsere Erde immer weiter auf. before the flood - leonardo di caprio - climate change is real

Auch, wenn es immer noch Menschen gibt, die diese wissenschaftlich bewiesenen Fakten nicht anerkennen wollen, gibt es glücklicher Weise auch Menschen wie Leonardo DiCaprio. Nicht nur Schauspieler, sondern eben auch seit einigen Jahren Umweltaktivist.

http://www.natgeotv.com/de/dokumentationen/natgeo/before-the-flood/videos/before-the-flood-die-ganze-dokumentation© Facebook Leonardo Di Caprio

Als UN-Botschafter hat er es sich zur Aufgabe gemacht uns allen davon zu berichten, wie es um unsere Erde steht. Doch er bleibt nicht dort stehen. Er sucht Lösungen. In den letzten zwei Jahren ist er mit seiner Crew um den gesamten Erdball gereist, um Menschen zu finden mit denen er über Lösungsansätze sprechen kann, die den Klimawandel verlangsamen, im besten Fall stoppen, können. So viel Spoiler sei erlaubt: er hat sie gefunden.

Das wirklich Angenehme: DiCaprio schleicht nicht mit erhobenem Finger um die Welt und führt den Zuschauer vor. Nein, er befindet sich selbst auf der Reise zu einem besseren Verständnis. Man kann förmlich spüren, wie er selbst nach Informationen sucht und im Laufe des Films immer weitere Erkenntnisse gewinnt. Before The Flood ist ein Apell an jeden Einzelnen sein Handeln zu überdenken. Und vor allem ein Hinweis darauf, dass wir auch mit kleinen Dingen jede Menge bewirken können. 

Und weil die Botschaft eben so viel wichtiger ist als persönliche Bedürfnisse stellt National Geographic Before The Flood kostenlos zur Verfügung. Ohne Werbung, ohne Hintergedanken. Aber: nur noch bis Sonntag, 06.11.! Deswegen unsere Bitte: Nehmt euch die paar Minuten dieses Wochenende. Es lohnt sich. Und nebenbei könnt ihr ganz leicht die Botschaft auf euren Social Media Kanälen verbreiten. Für jedes Teilen mit dem Hashtag #BeforeTheFlood spendet National Geographic einen Dollar an Umweltschutzprojekte. Echtes Commitment also!

Diese Doku sollte Pflicht werden, in allen Grundschulen, in allen weiterführenden Schulen, in allen Universitäten weltweit. Wir können nicht mehr länger die Augen vor dem verschließen, was direkt vor unserer Haustür passiert. Es ist Zeit zu handeln! 

Der Film auf Deutsch in voller Länge:

Weitere Infos und Tipps, wie du jetzt sofort etwas tun kannst, findest du auf der offiziellen Seite zum Film
Before The Flood.